Auf ein Wort - Reaktionen aus der Branche!

An dieser Stelle veröffentlichen wir in loser Folge Reaktionen zu aktuellen Themen, die uns aus der Branche erreichen. Der DEHOGA MV weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Meinungen nicht immer die abgestimmte Meinung des Landesverbandes darstellen, sondern die jeweilige Meinung des Verfassers abbilden.

Auszug aus dem offenen Brief von Thorsten Falk

"Der Generalverdacht, der gerade über die gastgewerblichen Unternehmen ausgeschüttet wird, ist unerträglich. Und unberechtigt. Es gibt viele hart arbeitende Gastronomen in diesem Land, die es gerne anders sehen würden. Die gerne etwas an der Situation verändern möchten, weil sie mit Leib und Seele Gastgeber sind. Chefs, die etwas an der Situation verändern müssen, da sie selbst viel zu tief in Haftung und Schulden stecken, um einfach alles hinzuschmeißen.

Ich habe kein Rezept für eine bessere Welt in der Hotellerie und Gastronomie, aber es muss sich etwas ändern. Ansonsten erlernt bald kein Mensch mehr diesen herrlichen Beruf und unsere Gäste stehen immer häufiger vor verschlossenen Türen.

Ein Miteinander und ein Verzicht auf diese unsäglichen, polemischen und pauschalierten Vorwürfe wären ein Anfang. Verständnis und Entgegenkommen von allen Seiten wäre der nächste Schritt. Ich bin noch jung, ich habe noch Hoffnung auf Besserung, aber alleine wird es die Gastronomie nicht schaffen. Jetzt müssen alle an einem Strang ziehen.“