Wahlcheck zur Wahl des Deutschen Bundestages 2017

Am 24. September 2017 wählen wir den neuen Deutschen Bundestag. Die Kandidatinnen und Kandidaten wollen mit ihrer Politik aktiv unser Land – also auch unsere Branche – gestalten. Wir wollen daher wissen, wie?

Gastronomie und Hotellerie sind eine Wachstumsbranche: Das untermauern der siebte Übernachtungsrekord, das siebte Wachstumsjahr in Folge und unser starker Jobmotor nachdrücklich. Doch nicht nur unsere Kennzahlen, insbesondere unsere wichtige gesellschaftliche Funktion gehört stärker in den Fokus der politischen Entscheidungsträger. Unsere Branche steht für Lebensfreude, Genuss und Gastfreundschaft. Restaurants, Kneipen und Bars sind die öffentlichen Wohnzimmer und in Zeiten der Digitalisierung wertvolle Orte persönlicher Begegnung und Kommunikation.

Als DEHOGA machen wir uns stark für Rahmenbedingungen, die unsere Unternehmerinnen und Unternehmer beflügeln und nicht fesseln. Wir kämpfen für mehr Flexibilität und fairen Wettbewerb. Dies ist dringend notwendig, denn immer neue bürokratische Belastungen und ausufernde Regulierungswut sorgen für Unternehmerfrust statt Unternehmerlust. Nirgendwo sonst wird so leidenschaftlich über Politik diskutiert wie an unseren Theken und Stammtischen. Unser DEHOGA-Wahlcheck bringt unsere politischen Anliegen auf den Punkt. Wir wollen wissen, welche Antworten Sie auf die drängendsten Fragen der Branche geben.

Hier die Wahlcheckliste als Download ...

Die Antworten der Parteien ...

Mit der Wahlcheckliste haben wir in den vergangenen Wochen die in der Bundesregierung und in den Landesregierungen vertretenen Parteien und deren Kandidaten in den Wahlkreisen mit den Brennpunktthemen der Branche konfrontiert. Hier finden Sie die Auswertung mit den vollständigen Antworten der Parteien. Die Antworten der Parteien und ihre Wahlprogramme sind an vorderster Stelle Maßstab für unsere Bewertung.