Neues Online-Tool für Ihre Kontaktaufnahme zur Politik

Jedes gastgewerbliche Unternehmen kann und muss jetzt dazu beitragen, die Anliegen der Branche wertvoll zu unterstützen. Verdeutlichen Sie den Bundestagsabgeordneten in Ihrer Heimat Ihre unmittelbare Betroffenheit. Schildern Sie Ihre Situation möglichst konkret, persönlich und authentisch – in Gesprächen, per E-Mail oder per Brief.

  • Beziffern Sie Ihre krisenbedingten Umsatzausfälle.
  • Zeigen Sie die Rückgänge beim Neugeschäft auf.
  • Erklären Sie, was diese Entwicklungen ganz konkret für Ihren Betrieb bedeuten. Sind Arbeitsplätze/Ausbildungsplätze in Gefahr?
  • Beschreiben Sie Ihre Erwartungen an die Politik. Hilft Ihnen das Kurzarbeitergeld? Was steht für Sie jetzt an erster Stelle? Liquiditätshilfen mit Haftungsübernahme durch den Staat, 7 Prozent Mehrwertsteuer für die Gastronomie oder andere Maßnahmen?

Der DEHOGA Bundesverband hat für eine Kontaktaufnahme mit den Bundestagsabgeordneten ein Online-Tool erstellen lassen. 

HIER… können Sie einfach und direkt den oder die Bundestagsabgeordneten Ihrer Stadt oder Ihres Kreises per Mail anschreiben.

Wir danken Ihnen bereits vorab für Ihre Unterstützung für unsere gemeinsame politische und in diesen Tage besonders wichtige Lobbyarbeit!