Öffnung der Hotellerie ab 18./25.05.2020

Mecklenburg-Vorpommern fährt den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern vorsichtig schrittweise wieder hoch. Dazu haben sich die Landesregierung und die Tourismusbranche und der DEHOGA MV auf einen Fünf-Phasen-Plan verständigt, mit dem der im März ausgesprochene Tourismusstopp schrittweise gelockert werden soll.

Phase 2: Erste Lockerungen für die Hotellerie

Nachdem seit 09. Mai 2020 bereits die Gastronomie (Speisewirtschaft) unter Auflagen und unter Einhaltung von Schutzkonzepten wieder öffnen durfte, stehen zum 18. Mai 2020 erste Lockerungen für die Hotellerie an. Nach dem MV-Plan 2.0 der Landesregierung ist ab dem 18. Mai 2020 die Beherbergung auch aus touristischen Zwecken für Einwohner von MV unter Auflagen mit entsprechendem Schutz- und Hygienekonzept erlaubt.

Phase 3: Nächste Lockererung für die Hotellerie

Zum 25. Mai 2020 greift für die Hotellerie die nächste Lockerung und Gäste können unter Auflagen mit entsprechendem Schutz- und Hygienekonzept nach MV einreisen und zu touristischen Zwecken beherbergt werden. Hier gilt für gewerbliche Betriebe eine Begrenzung der Tagesauslastung bei auf jeweils insgesamt 60 Prozent der Betten. Außerdem ist es per verordnung der Landesregierung untersagt, Gäste aufzunehmen, die nach dem täglichen Lagebericht des Robert-Koch-Instituts in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt ihren Wohnsitz haben, in dem oder in der in den letzten sieben Tagen vor der Einreise die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner höher als 50 ist. 

Die Task-Force zum Wiederhochfahren der Branche hat mit der Landesregierung Schutzstandards für die Hotellerie abgestimmt. Bei der Erarbeitung des jeweiligen betrieblichen Konzeptes bzw. Maßnahmeplanes zur Umsetzung der Schutzstandards haben die Handreichungen der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbes und das eigene betriebliche Hyginemanagement ebenfalls Berücksichtigung zu finden. 

Erste Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Verordnung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus in MV

Am 13. Mai 2020 wurde die "Erste Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Verordnung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (1. Corona-LVO-Änderungsverordnung) veröffentlicht. 

Darin ist sind die Lockerungen für Hotellerie verordnungstechnich geregelt. Danach dürfen Beherbergungsbetriebe ab 18. Mai 2020 für Gäste aus MV und ab dem 25. Mai für Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet unter Einschränkungen und mit Auflagen wieder öffnen. Näheres regelt die enstprechende Verordnung.