DEHOGA-News

Mehrwertsteuersenkung für die Gastronomie zunächst bis 31. Dezember 2023 verlängert

Wie berichtet, haben sich die Koalitionäre im Rahmen des Entlastungspakets vom 3. September darauf verständigt, dass die 7% Mehrwertsteuer auf Speisen in Restaurants noch ein weiteres Jahr gelten sollen. Das entsprechende Änderungsgesetz wurde in der Sitzung des Finanzausschusses am 21. September beschlossen. 

Weiterlesen …

Energiekostenexplosion im Gastgewerbe

DEHOGA-Präsident Zöllick zum Entlastungspaket: „Die Verlängerung der 7% Mehrwertsteuer auf Speisen in Restaurants ist das richtige und dringend benötigte Signal für die Branche in herausfordernden Zeiten.

„Die Hoteliers und Gastronomen in Deutschland leiden unter der Kostenexplosion bei Energie, Lebensmitteln und Personal“, erklärt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband).

Weiterlesen …

Mecklenburg-Vorpommern mit Rekordjahr bei Sonnentagen, aber trotzdem dunkle Wolken am Tourismushimmel

(Rostock, 31. August 2022) Anlässlich der Pressekonferenz zur Saisonbilanz zieht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband / Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (DEHOGA MV) als unabhängiger Branchenvertreter eine verhaltene Bilanz. „Betrachtet man allein das erste Halbjahr haben gastgewerbliche Unternehmen bei uns im Land ein Minus von 11 Prozent im Vergleich zu 2019 eingefahren. Selbst auf den Juli abgestellt, waren die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat Juli 2021 bei mehr als der Hälfte der Unternehmen deutlich rückläufig. Die Lage ist extrem herausfordernd, da die Branche zeitgleich mit explodierenden Kosten in den Bereichen Energie, Lebensmittel und Personal konfrontiert ist,“ umreißt Lars Schwarz, Präsident des DEHOGA MV, die aktuelle Lage im Gastgewerbe Mecklenburg-Vorpommerns.

Weiterlesen …