DEHOGA-News

Aktuelle Umfrage des DEHOGA // Die Hälfte der Unternehmen sieht sich in MV in der Existenz bedroht // Erneut massiver Umsatzeinbruch im Januar

(Rostock, 03. Februar 2022) Erneut belegt eine aktuelle deutschlandweite Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), dass die Branche massiv von der aktuellen Situation betroffen ist. An der Umfrage haben sich knapp ein Fünftel aller Mitglieder des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern beteiligt, die Hälfte dieser 223 Unternehmen sieht sich aktuell in der Existenz gefährdet.

Weiterlesen …

Kurzarbeitergeld - Verlängerung kommt

Mit großer Erleichterung haben wir soeben die Nachricht über die Medien und soeben über die BDA erhalten, dass das erhöhte Kurzarbeitergeld bis zum 30.06.2022 fortgeführt und die maximale Bezugsdauer von 24 Monate auf 28 Monate heraufgesetzt wird. Auch die Bezuschussung der Ausbildungsvergütungen sowie der Gehälter der Ausbilder bei deren Ausnahme von der Kurzarbeit im Rahmen des Bundesprogrammes „Ausbildungsplätze sichern“ rückwirkend ab dem 1. Januar 2022 sollen wieder ermöglicht werden.

Weiterlesen …

Vereinfachte Steuerstundungen möglich

Noch immer sind viele Betriebe massiv von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Das Bundesministerium für Finanzen ermöglicht auf Antrag vereinfachte Steuerstundungen und die Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen für besonders von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen. Anträge auf Steuerstundungen und Aussetzung der Vollstreckungsmaßnahmen sind unter Darlegung der Verhältnisse bis zum 31. März 2022 zu stellen.

Weiterlesen …

Überbrückungshilfe IV: Sonderregelung zur Antragsberechtigung bei freiwilligen Schließungen bis Ende Februar verlängert

Wie berichtet, hat der DEHOGA im Land und im Bund vehement dafür gekämpft, dass die Förderberechtigung im Hinblick auf die Überbrückungshilfe IV auch bei freiwilliger Teil- oder Komplettschließung bei nachweisbarerer Unwirtschaftlichkeit über den bis dato erlaubten 31.012022 hinaus erhalten bleibt. 

Weiterlesen …

Aktuelle Umfrage des DEHOGA // 2G-Plus Regel wirkt wie ein Lockdown // 4 von 5 Unternehmen in MV bewerten diese Regel negativ

Erneut hat es eine aktuelle deutschlandweite Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) ans Licht gebracht: Die 2G-Plus-Regel wirkt wie ein Lockdown. An der Umfrage haben sich knapp ein Viertel aller Mitglieder des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern beteiligt, die deutliche Mehrheit dieser 322 Unternehmen sieht die momentane Regelung negativ und kritisch.

Weiterlesen …