Pressemitteilungen

Strategische Kooperation zwischen Golfverband und DEHOGA vereinbart // Zusammenarbeit soll Qualität der Angebote und den internationalen Tourismus befördern // Intensivierung der Netzwerkarbeit landesweit vereinbart

Der DEHOGA MV und der Golfverband MV sind sich einig, dass die Querschnittsbranche Tourismus für das Bundesland Leitökonomie, tragende Säule und wirtschaftliches Rückgrat zugleich ist. Der Branche mit all ihren Facetten kommt ein enormer Stellenwert zu. Um dieser Bedeutung zukünftig noch stärker gerecht zu werden, vereinbaren beide Verbände eine Intensivierung der Zusammenarbeit.

Weiterlesen …

Aktuelle Blitzumfrage des DEHOGA // Nach Verlusten im Frühjahr Hoffnung auf Saison // Kostenexplosion bei Energie und Lebensmitteln sowie steigende Personalkosten drohen zum Hoffnungskiller zu werden.

Mit der aktuellen und gerade gelaufenen deutschlandweiten Blitzumfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) ist es amtlich. Nach Umsatzverlusten im Frühjahr 2022 liegt die Hoffnung der Unternehmen auf der anstehenden Saison. Allerdings trübt sich diese Hoffnung auch...

Weiterlesen …

Aktuelle Umfrage des DEHOGA // Die Hälfte der Unternehmen sieht sich in MV in der Existenz bedroht // Erneut massiver Umsatzeinbruch im Januar

(Rostock, 03. Februar 2022) Erneut belegt eine aktuelle deutschlandweite Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), dass die Branche massiv von der aktuellen Situation betroffen ist. An der Umfrage haben sich knapp ein Fünftel aller Mitglieder des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern beteiligt, die Hälfte dieser 223 Unternehmen sieht sich aktuell in der Existenz gefährdet.

Weiterlesen …

Aktuelle Umfrage des DEHOGA // 2G-Plus Regel wirkt wie ein Lockdown // 4 von 5 Unternehmen in MV bewerten diese Regel negativ

Erneut hat es eine aktuelle deutschlandweite Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) ans Licht gebracht: Die 2G-Plus-Regel wirkt wie ein Lockdown. An der Umfrage haben sich knapp ein Viertel aller Mitglieder des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern beteiligt, die deutliche Mehrheit dieser 322 Unternehmen sieht die momentane Regelung negativ und kritisch.

Weiterlesen …

Eklatanter Umsatzverlust im Dezember // Ernüchterung über die Jahresergebnisse // Existenzangst wächst

(Rostock, 06. Januar 2022) Die aktuelle deutschlandweite Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, an der sich mit 275 Unternehmen etwa 20 Prozent der Mitglieder aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligt haben, belegt die katastrophale Situation der Branche zum Jahreswechsel. „Die Lage im Gastgewerbe ist seit der Einführung der 2G-Plus-Regel in Mecklenburg-Vorpommern dramatisch. Im Durschnitt betragen die daraus resultierenden Umsatzverluste 50 Prozent. Nicht zuletzt auch vor diesem Hintergrund wächst die Existenzangst in den Unternehmen wieder spürbar an“, erklärt DEHOGA MV - Präsident Lars Schwarz anlässlich der Veröffentlichung der Umfrageergebnisse.

Weiterlesen …