DEHOGA-News

DEHOGA MV und seine Regionalverbände stehen für Toleranz und Gastfreundschaft!

Mit tiefer Betroffenheit und deutlichem Unmut haben der DEHOGA MV und seine ihm angeschlossenen Regionalverbände die Aussagen und Darstellungen des Vorsitzenden des DEHOGA Regionalverbandes Ostvorpommern, Herrn Peter Drechsler, insbesondere in sozialen Medien wie Facebook zur Kenntnis nehmen müssen. Post-Likes, die ausländerfeindliche Ressentiments und Klischees bedienen, will und wird der DEHOGA MV nicht dulden.

Weiterlesen …

Einigung beim WLAN - DEHOGA MV begrüßt Abschaffung der Störerhaftung

Mit der Einigung zwischen Union und SPD haben die Koalitionäre am heutigen Mittwoch den Weg frei gemacht für mehr WLAN-Hotspots in Deutschland. Der DEHOGA im Bund und im Land sowie der Hotelverband Deutschland (IHA) begrüßen diese überfällige Entscheidung der Großen Koalition ausdrücklich. Um die Chancen der Digitalisierung im Interesse der Gäste vollumfänglich nutzen zu können, gehörte die unsägliche WLAN-Störerhaftung auch in Deutschland endlich beseitigt. Für die Hotels, Restaurants und Cafés bedeutet die nun verabredete umfassende Haftungsbefreiung der WLAN-Betreiber den lange erwarteten Befreiungsschlag.

Weiterlesen …

Projektworkshop "Guter Gastgeber - Guter Arbeitgeber"

Projektworkshop "Guter Gastgeber - Guter Arbeitgeber"

Das Projekt „Guter Gastgeber – guter Arbeitgeber“ verfolgt das Ziel, die Arbeitsbedingungen im Hotel- und Gaststättengewerbe zu verbessern und die Attraktivität der Branche zu steigern. Angesichts des spürbaren Mangels an Nachwuchs- und Fachkräften rückt die Frage, wie ein Team erfolgreich und motiviert arbeiten kann sowie Beschäftigte möglichst lange im Betrieb gehalten werden können, immer stärker in den Vordergrund.

Weiterlesen …

Ratenparität - OLG Düsseldorf lässt Booking.com einstweilig abblitzen

Booking.com ist mit seinen Eilanträgen im Beschwerdeverfahren gegen das Verbot auch enger Ratenparitätsklauseln des Bundeskartellamtes vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf gescheitert. Der 1. Kartellsenat des OLG Düsseldorf lehnte heute den Antrag des Buchungsportals auf „Anordnung der aufschiebenden Wirkung“ gem. § 65 Abs. 3 Satz 3 GWB, d.h. auf Aussetzung der Kartellamtsentscheidung, vollumfänglich ab. „Die Entscheidung des Kartellsenats ist konsequent und von uns auch genauso erwartet worden. Sie bringt den Marktteilnehmern erst einmal Rechtssicherheit“, begrüßt Markus Luthe, Haupt-geschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), die richterliche Entscheidung.

Weiterlesen …